yours is meant to be ours

kaum ist google chrome draußen, schon gibts erste lustige und eklige details.
wobei sich grade bei letzteren hoffen läßt, das google noch etwas an ihren user agreement noch was ändert, denn die vorstellung, das dem konzern deines browsers alles gehört, was du mit ihm postest, ist doch schon recht wiederlich…
aber nicht nur das, laut cnet news ist google sogar in der lage jeden tasten anschlag, der im suchfenster des browsers getan wird, festzustellen und zusammen mit der ip zu speichern.
das ganze läßt sich zwar durch einschalten des incognito modus abstellen, aber das wissen vermutlich die wenigsten.

ps: wobei google behauptet, dass das problemchem in abschnitt 11 wohl ein copy&paste fehler war (klar …)